| Neukunde? »
Akademietheater

Das Akademietheater

erbaut 1911-1913 von den Architekten Fellner und Hellmer und Ludwig Baumann, ist seit 1922 die zweite Spielstätte des Burgtheaters. Nach langjähriger Intervention der Burgschauspieler, die sich eine zweite, intimere Spielstätte wünschten, gelang es dem Burgtheaterdirektor Max Paulsen, das Theater der Akademie für Musik und darstellende Kunst, kurz Akademietheater genannt, als Kammerspielbühne (ca. 500 Sitzplätze) dem Burgtheater anzugliedern.

Die Bundestheater spielen frühestens ab März wieder. Die Kassen der Bundestheater im Opernfoyer der Wiener Staatsoper (Opernring 2 / Herbert-von-Karajan-Platz) öffnen ab Fr. 12.2. jeweils Freitag, Samstag und Sonntag von 11:00 bis 17:00. Wir sind bis auf weiteres telefonisch Mo und Do 10:30 bis 12:00 erreichbar. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leider sind keine Vorstellungen/Produkte verfügbar.