COVID-19-MASSNAHMEN

Aufgrund der sich laufend verändernden Verordnungen und Maßnahmen, bitten wir Sie, sich stets vor einem Vorstellungs - oder ImPulsTanz-Loungebesuch auf dieser Seite über die aktuellsten Regelungen zu informieren. Basierend auf den Verordnungen und Empfehlungen der österreichischen Bundesregierung und der Stadt Wien passen wir unsere Präventionskonzepte laufend an. Die Gesundheit unserer Besucher*innen, Künstler*innen und Mitarbeiter*innen steht dabei stets an erster Stelle.

Kartenkauf & Personalisierung
Ab 1.7. ist laut den letzgültigen Verordnungen kein Mindestabstand zwischen verschiedenen Besucher*innengruppen mehr erforderlich, wir bieten daher allen Gästen die unbeschränkte Saalplanbuchung an und halten zwischen unterschiedlichen Besuchergruppen keine Abstandsplätze mehr frei. Wir sind allerdings verpflich­tet, für jede von Ihnen gekaufte Karte alle Besucher*innen und deren Kontaktdaten (Name + Telefonnummer) zu erfassen und Ihren Ausweis beim Betreten der Veranstaltungsstätte zu kontrollieren. Ebenso müssen wir auch alle Besucher*innen der ImPulsTanz Lounge im Kursalon Wien namentlich registrieren.

Zutrittsregelungen - 3Gs
Alle Besucher*innen unserer Performances und der ImPulsTanz Festival Lounge im Kursalon Wien müssen getestet/geimpft oder genesen sein und dies mit entsprechenden Unterlagen/ Zertifikaten beim Einlass nachweisen können. Die Testpflicht gilt in Wien bereits ab 6 Jahren. Das betrifft auch alle Performances/Filmvorführungen in den Museen. Vor Ort werden keine Testungen angeboten. Ein Impfnachweis ist nur bei EMA-Zertifizierung des Impfstoffes (derzeit: BioNTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca, Janssen Pharmaceutica NV = Johnson and Johnson) und ab Tag 22 nach der Impfung gültig. Genesene sind mit entsprechendem Nachweis für 6 Monate von der Testpflicht befreit. Ein Nachweis über neutralisierende Antikörper zählt für 90 Tage ab dem Testzeitpunkt. Das Ergebnis eines Antigen-Tests darf nicht älter als 48 Stunden, das Ergebnis eines PCR-Tests darf nicht älter als 72 Stunden sein (jeweils ab dem Zeitpunkt der Probennahme). Antigen-Selbsttests sind in Wien mit 1.7 nicht mehr gültig. Das Testergebnis muss den Namen der getesteten Person, Datum und Zeitpunkt der Probenentnahme beinhalten. Die Identifikation der Person muss mit einem Ausweis sichergestellt werden können. Wir empfehlen die kostenlosen PCR-Tests der Stadt Wien - "Alles gurgelt". Mehr Details zu den kostenlosen Testmöglichkeiten der Stadt Wien finden Sie hier

Maskenpflicht
Nach derzeitigem Stand ist bei Ihrem Performance- / Loungebesuch das Tragen einer FFP2 Maske oder MNS-Maske nicht mehr vorgeschrieben, wir empfehlen es auf freiwilliger Basis jedoch weiterhin. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die aktuellsten Vorschriften.

Achtung! Für Museumsbesuche generell und im Rahmen der Museumsperformances ist weiterhin eine MNS-Maske zwingend erforderlich, bitte bringen Sie diese daher bei Vorstellungen im mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, sowie im Leopold Museum selbst mit und tragen Sie diese bereits beim Betreten des Museums.

Weitere Verhaltensregeln vor Ort
Bitte beachten Sie, dass es in vielen Spielstätten (z.B.: Volkstheater, Akademietheater, MuTh) spezielle Eingänge für Ihren Sitzplatzbereich gibt, diesen finden Sie aufgedruckt auf Ihrem Ticket.

Bitte desinfizieren Sie sich beim Betreten der Veranstaltungsstätten die Hände mit dem bereitgestellten Handdesinfektionsmittel oder waschen Sie Ihre Hände regelmäßig. Natürlich erhöhen wir auch weiterhin die Reinigungsintervalle aller öffentlichen Flächen. 

Bitte halten Sie sich generell bestmöglich an die allgemeinen Hygieneempfehlungen (Abstand halten, regelmäßiges Händewaschen, Handdesinfektion, Verzicht auf Händeschütteln und Umarmungen, Augen, Nase und Mund möglichst nicht berühren, Niesen oder Husten nur in die Armbeuge oder in ein Taschentuch, welches unmittelbar danach entsorgt wird).

Wenn COVID-19-Symptome vorhanden sind, oder befürchtet werden muss, erkrankt zu sein, darf die Veranstaltungsstätte auch bei negativem COVID-19 Test nicht betreten werden. 
Symptome können sein: Husten, Fieber, Schnupfen, Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinns, Pneumonie, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Konjunktivitis, Hautausschlag, Lymphknotenschwellung, Apathie.

Internationale An-/Abreise
Bitte beachten Sie hinsichtlich Ihrer eventuellen internationalen An-/Abreise die gültigen Einreisebestimmungen für Österreich und Ihres Ausreiselandes. Weitere Informationen zur Einreise nach Österreich finden Sie immer aktuell auf der Website des österreichischen Gesundheitsministeriums.
Die Einreise nach Österreich ist aktuell aus sehr vielen Ländern problemlos möglich. 

Auskunftspflicht an die Gesundheitsbehörden
Im Falle eines Corona Clusters muss auf Verlangen der Gesundheitsbehörden gemäß Landesgesetzblatt Wien - 33. Verordnung: Wiener COVID-19-Öffnungsbegleitverordnung vom Veranstalter (ImPulsTanz/Wiener Tanzwochen) bekanntgegeben werden können, wer in welcher Performance bzw. bei welchem Loungeabend anwesend war. Die Besucher*innendaten werden hierzu max. 28 Tage gespeichert. Weitere Informationen zum Datenschutz bei ImPulsTanz/Wiener Tanzwochen finden Sie hier.

Änderungen der Maßnahmen
Änderungen (Lockerungen od. Verschärfungen) der COVID-19 Verhaltensregeln/Maßnahmen berechtigen nicht zum Storno/ Umtausch gekaufter Karten. Bei Absage der Vorstellung durch den Veranstalter wer­den die Ticketkosten auf die Originalzahlart rückerstattet. Etwaige für den Festivalbesuch bereits entstandene Ausgaben (An-/Abreisekosten, Unterkunftskosten, etc.) können jedoch nicht ersetzt werden.

Bitte beachten Sie auch unsere COVID-19-Präventionsmaßnahmen für den Workshop und Research-Bereich.